Im Wetterdienst an der Front

MeteoNews ist ein privater Wetterdienst mit Hauptsitz in Oerlikon und erstellt für diverse Zeitungen, Radio- und Fernsehsender Wetterprognosen. Mein Zuständigkeitsbereich beinhaltete das Verfassen von Wetterberichten für Zeitungen und Internetseiten, das Erstellen von Wetterprognosen und das Aufbereiten von Sendeinhalten für das Schweizer Wetter Fernsehen wetter.tv.

Geraldine Zollinger

Meine Erfahrung

Innerhalb des Praktikums durfte ich in erster Reihe miterleben, was es bedeutet in der Medienmeteorologie tätig zu sein. Nachdem morgens zunächst in einer Besprechung die aktuelle Wetterprognose für die folgenden Tage besprochen wurde, durfte ich selbst Wetterberichte für diverse Zeitungen und Internetseiten verfassen. Darüber hinaus erstellte ich detailliertere Wetterprognosen für die gesamte Schweiz. Meine Berichte und Prognosen besprach ich im Anschluss mit einem Meteorologen, wobei ich viel Neues über die lokalen Einflüsse auf das Wettergeschehen innerhalb der Schweiz gelernt habe.

Dabei half mir mein absolviertes Nebenfach «Atmosphäre und Klima» enorm, da ich so bereits über ein solides Grundverständnis im Bereich Meteorologie verfügte. Man benötigt aber nicht zwingend tiefere Fachkenntnisse, die Meteorolog*innen sind immer gerne dazu bereit, die aktuelle Wetterlage - oder ein Wetterphänomen - genauer zu erklären. Zum Arbeitsalltag gehörten auch nicht fachbezogene Aufgaben, wie beispielsweise das Aufbereiten von Sendeinhalten (Erstellen von Ausflugtipps, Zusammentragen von Unwettervideomaterial, …). 

Allgemein herrschte im Wetterbüro immer ein lockeres und angenehmes Arbeitsklima, in diesem kleinen Team wird jeder freundlich und respektvoll behandelt. Was ich besonders geschätzt habe, ist, dass es dem Unternehmen ein grosses Anliegen ist, den Praktikant*innen Neues beizubringen und sie in den Wetterdienst aktiv miteinzubeziehen. Für das Praktikum sind Kenntnisse im Bereich Meteorologie von Vorteil, wichtiger ist aber das Interesse an der Meteorologie, denn die spannende Abwechslung im Arbeitsalltag bringt das Wetter!

Ausblick Wetterbüro Zürich
Ausblick vom Wetterbüro Zürich am 15. Januar 2021

Organisation des Praktikums

MeteoNews bietet immer zwei Praktikumsstellen mit einem Pensum von 100% an, die Dauer dieses Praktikums beträgt sechs Monate oder nach Vereinbarung. Die offenen Stellen sind auf deren Website ausgeschrieben.

Für weitere Informationen kann man sich direkt an Stefan Scherrer, Leiter Wetterbüro Zürich, wenden.
Stelleninserat MeteoNews