Von Sondierungen bis zu historischen Untersuchungen

Die Grundbauberatung - Geoconsulting AG mit Hauptsitz in St. Gallen bietet Dienstleistungen im Bereich Geotechnik und Hydrogeologie an, es werden aber auch Altlasten- und Bauschadstoffanalysen durchgeführt. 

kernbohrung

Meine Erfahrung

In der Geologie und Geotechnik bestand die Haupttätigkeit in der Aufnahme von Sondierungen (Kernbohrungen, Baggerschlitze und Erdwärmesonden), der Erstellung von Berichten und Sondierprotokollen und dem Messen von Inklinometern. Zu den Aufgaben in der Hydrogeologie gehörten das Messen von Grundwasserspiegeln und den dazugehörenden Daten-Loggern, das Erstellen von Umströmnachweisen und hydrogeologischen Abschlussdokumentationen, sowie Quellschüttungsmessungen. 

Die Probennahme, Interpretation von Ergebnissen, sowie das graphische Darstellen dieser in Plänen gehörten zusammen mit historischen Untersuchungen zum Aufgabenbereich Altlasten. Die Vorkenntnisse der Bodenkunde, der Sedimentologie sowie der Hydrologie und der Hydrogeologie kamen mir zu Gute. Durch diese Tätigkeiten konnten meine Kenntnisse zu Boden- und Lockergesteinsbeschaffenheit weiter vertieft werden. In den Bereich der Hydrologie und Hydrogeologie konnte ich weiteres und vertieftes Wissen erlangen, welches mir bei meinem weiteren Studienverlauf helfen wird. 

Das Arbeitsklima war sehr gut. Auf Grund des eher kleinen Teams, welches aus sieben Personen besteht, ist eine familiäre Atmosphäre vorhanden, in welcher das Arbeiten angenehm war. Mein persönliches Highlight bestand in der Aufnahme über 600 Bohrmetern, welche mit einem Seilkernbohrgerät ausgeführt worden sind. Die Bestimmung des Lockergesteines und die Auswertung der Festgesteins-Analyse waren hochinteressant. 

Organisation des Praktikums

Ich habe das Praktikum im Rahmen meiner Suche nach einer Arbeitsstelle in meinem Zwischenjahr gefunden. Ich suchte eine Anstellung in den Bereichen Geologie, Hydrogeologie, Altlasten und / oder Physische Geografie. Ausgeschrieben auf der Homepage war in erster Linie nicht dieses Praktikum, sondern eine Anstellung als Geologe / Geologin 100%. Meine Bewerbungsunterlagen habe ich somit teils blind, teils auf diese Ausschreibung hin direkt an den Geschäftsführer gesandt. Als Voraussetzungen für meine Praktikumsanstellung waren Grundkenntnisse in den Bereichen Geologie / Quartärgeologie, Hydrologie und Hydrogeologie so wie allenfalls Grundkenntnisse im Bereich Altlasten. Eine weitere wichtige Voraussetzung war eine bestandene Fahrprüfung der Kat. B.