Die Plastiksuppe kartieren

Mit der am GIUZ entwickelten CrowdwaterApp sammeln Citizen Scientists weltweit Daten zu Wasserständen von Flüssen und zur Bodenfeuchte. Neu kann mit der App auch die Plastikverschmutzung in Flüssen und an Ufern kartiert werden.

plastic pollution
Bild: Raymond Rutting, de Volkskrant

Erstmals angewandt wird dies in der Stadt Leiden, die sehr nahe an der Nordsee liegt. Abfälle in den Kanälen gelangen in der Regel innerhalb von 24 Stunden ins Meer. Entstanden ist das Projekt in Zusammenarbeit mit Tim van Emmerik von der Universität Wageningen in den Niederlanden. Die Zeitung «de Volkskrant» berichtete darüber (auf Niederländisch).

Plastic soep in de Leidse grachten, in kaart gebracht met een app
de Volkskrant, 11. Dezember 2019

CrowdwaterApp
Spot Plastikverschmutzung
Tim van Emmerik, Universität Wageningen