Sri Lanka, Muslime und Gewalt

Kattancudy

Anlässlich der verheerenden Bombenanschläge in Sri Lanka am Ostersonntag 2019 hat der Verlag Wiley die Publikation frei zugänglich gemacht, die S.H. Hasbullah und Benedikt Korf über muslimische Politik, intermuslimische Gewalt und Islamisierung in Kattankudy geschrieben haben.

Kattankudy liegt im Osten Sri Lankas und war für einige Zeit Geburtsort und Wohnsitz von Zaharan Hashim, dem mutmasslichen Drahtzieher der Bombenanschläge.

Hasbullah SH, Korf B: Muslim geographies, violence and the antinomies of community in eastern Sri Lanka. The Geographical Journal,Vol.179, No. 1, March 2013, pp. 32–43, doi: 10.1111/j.1475-4959.2012.00470.x

Bild: Einfahrtstor nach Kattankudy (SH Hasbullah)