Forschung

Forschung der H2K

Der Forschungsschwerpunkt der H2K liegt bei der hydrologischen Einzugsgebiets-Forschung und bei der Untersuchung von Klimaeinflüssen auf den Wasserkreislauf. Klimavariabilität und Klimaänderungen werden zunehmend als relevante Einflussfaktoren auf die Wasserressourcen angesehen. Die Problemstellungen sind vielfältig und reichen von Überschwemmungen zu Dürren und von der Energieproduktion mit Wasserkraft zur Trinkwasserversorgung. Will man die Einflüsse der Klimavariabilität auf die Hydrologie in einem veränderbaren Umfeld verstehen, so ist viel Wissen über hydrologische Prozesse, über Steuerfaktoren und Grenzwerte nötig. Deswegen kombinieren wir experimentelle Methoden (wie hydrometrische und tracerbasierte Ansätze) mit hydrologischen Modellen in verschiedenen räumlichen und zeitlichen Auflösungen.

Doktorarbeiten

Weitere Forschungsprojekte

Publikationen