Go to previous page Go to next page

Bibliographie

  • Aerni, Klaus, Gurtner, Arnold & Meier, Bernhard, 1998. Geographische Arbeitsweisen. Grundlagen zum Propädeutischen Praktikum I. = Geographica Bernensia U19. Bern: Institut der Universität Bern.
  • Atteslander, Peter, 2006. Methoden der empirischen Sozialforschung, 11., bearbeitete Aufl. Berlin: Schmidt.
  • Baade, Jussi, Gertel, Holger & Schlottmann, Antje, 2005. Wissenschaftlich arbeiten. Ein Leitfaden für Studierende der Geographie. Bern/Stuttgart/Wien: Haupt Verlag.
  • Backhaus, Norman, 1996. Globalisierung, Entwicklung und traditionelle Gesellschaft – Chancen und Einschränkungen bei der Nutzung von Meeresressourcen auf Bali/Indonesien. Münster: Lit.
  • Bänsch, Axel, 1999. Wissenschaftliches Arbeiten. Seminar- und Diplomarbeiten, 7. Aufl. München: Oldenbourg.
  • Baumgartner, Peter (2008a). WebCite® – Zitieren von Internetquellen [online]. Available from: Website [Accessed 15.07.2013].
  • Baumgartner, Peter (2008b). Das Internet archivieren – eine gigantische Aufgabe [online]. Available from: Website [Accessed 15.07.2013].
  • Bohnsack, Ralf, 2000. Rekonstruktive Sozialforschung. Einführung in Methodologie und Praxis qualitativer Forschung, 4. Aufl. Opladen: Leske + Budrich.
  • Bopp, Martin, Hermann, Michael & Leuthold, Heiri, 2000. Grundlagen und Techniken empirischer Forschung. Wintersemester 2000/2001. Zürich: Geographisches Institut, Universität Zürich.
  • Braun, Edmund & Rademacher, Hans, 1978. Wissenschaftstheoretisches Lexikon. Graz/Wien/Köln: Styria.
  • Buzan, Tony & Buzan, Barry, 1996. Das Mind-map-Buch. Die beste Methode zur Steigerung ihres geistigen Potentials. Landsberg a. Lech: mvg-Verlag.
  • Diekmann, Andreas, 2008. Empirische Sozialforschung: Grundlagen, Methoden, Anwendungen. Reinbek bei Hamburg: rororo.
  • Esselborn-Krumbiegel, Helga, 2004. Von der Idee zum Text. Eine Einleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten. 2. Auflage. Paderborn: Schöningh.
  • Flick, Uwe, 1995. Qualitative Forschung: Theorie, Methoden, Anwendung in Psychologie und Sozialwissenschaften. Reinbek: rororo.
  • Flick, Uwe, 2005. Qualitative Sozialforschung. Eine Einführung. 3. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag.
  • Friedrichs, Jürgen, 1973. Methoden empirischer Sozialforschung, WV-Studium, Bd. 28. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  • Geographica Helvetica: Schweizerische Zeitschrift für Geographie (1999–2002).
  • Geographische Zeitschrift (2008). Merkblatt für Autoren [online]. archiviert mit WebCite® als http://www.webcitation.org/5Yn3O5Z4F. Available from: Website [Accessed 23.06.2008].
  • Haenni, H., 1999. Persönliches Zeitmanagement. Zürich: ETH Zürich, Personal- und Organisationsentwicklung.
  • Hart, Chris, 2001. Doing a Literature Search. London: Sage.
  • Hinweise zur Abfassung einer Seminararbeit, 1998. Beilage für die Proseminarien im Wintersemester 1989/90 am Historischen Seminar der Universität Zürich. Zürich: Historisches Seminar der Universität Zürich.
  • Kraas, Frauke & Stadelbauer, Jörg, 2000. Fit ins Geographie-Examen: Hilfen für Abschlussarbeit, Klausur und mündliche Prüfung. Leipzig/Wiesbaden: Teubner Studienbücher.
  • Krämer, Walter, 1999. Wie schreibe ich eine Seminar- oder Examensarbeit. Frankfurt am Main/New York: Campus.
  • Lamnek, Siegfried, 2005. Qualitative Sozialforschung. Lehrbuch. 4. vollständig überarbeitete Auflage. Weinheim: Beltz.
  • Lauber-Reymann, Margrit (2007). Internetkompetenz für Informationsspezialisten. Suchen und Finden in strukturierten Verzeichnissen und virtuellen Bibliotheken [online]. Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung und Rechtspflege. Fachbereich Archiv- und Bibliothekswesen. Available from: Website [Accessed 24.07.2013].
  • Marshall, Catherine & Rossmann, Gretchen B., 1995. Designing Qualitative Research. London: Sage.
  • Merkblatt zu Dokumentation, 1987. Literaturbeschaffung, formaler Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit, Anthropogeographische Übungen. Zürich: Geographisches Institut der Universität Zürich.
  • Perrin, Daniel, 1999. Schreiben ohne Reibungsverlust: Schreibcoaching für Profis. Zürich: Werd.
  • Petersen, Wilhelm. H., 1999. Wissenschafliches Arbeiten: nicht leicht, aber erlernbar. München: Oldenbourg.
  • Reuber, Paul & Pfaffenbach, Carmella, 2005. Methoden der empirischen Humangeographie. Beobachtung und Befragung. Braunschweig: Westermann.
  • Reusser, Kurt, 1997. Anstelle eines Vorwortes, Fachbereichsstudienführer Pädagogische Psychologie II. Zürich: Zürich.
  • Rückert, Hans-Werner, 2002. Schluß mit dem ewigen Aufschieben. Frankfurt am Main: Campus.
  • Rückriem, Georg, Stary, Joachim & Franck, Norbert, 1989. Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens. Eine praktische Anleitung, 5. überarb. Aufl. Paderborn/München/Wien/Zürich: UTB.
  • Schmidt, Martin U. (2007). Checkliste für Vorträge [online]. Available from: Website [Accessed 12.03.2016].
  • Schräder-Naef, Regula, 1988. Rationeller Lernen lernen. Ratschläge und Übungen für alle Wissbegierigen. Weinheim/Basel: Beltz.
  • Sedlacek, Peter, 1987. Anleitung zur formalen Gestaltung schriftlicher Arbeiten. Münster: Universität Münster.
  • Seiffert, Helmut, 1976. Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Braunschweig: Vieweg.
  • Spandl, Oskar P., 1980. Die Organisation der wissenschaftlichen Arbeit, 2. Aufl. Braunschweig/Wiesbaden: Vieweg.
  • Speck, Josef (Hrsg.), 1980. Handbuch wissenschaftlicher Begriffe, S. 966–968. o.O.: UTB.
  • Steiger, Rudolf, 1994. Lehrbuch der Diskussionstechnik, 6. überarb. Aufl. Frauenfeld: Huber.
  • Steiner, Verena, 2000. Exploratives Lernen. Der persönliche Weg zum Erfolg. Ein Arbeitsbuch für Studium, Beruf und Weiterbildung, 4. Aufl. Zürich: Pendo.
  • Theisen, Manuel R., 1989. Wissenschaftliches Arbeiten. Technik-Methodik-Form, 3. erweiterte Aufl. München: Wahlen.
  • Universitätsleitung der Universität Zürich (Hrsg.), 2003. Leitfaden zur sprachlichen Gleichbehandlung von Mann und Frau, 3. Auflage. Zürich: Universität Zürich.
  • Witschi, Urs, 1999. Projektmanagement für Doktorierende und wissenschaftliche Mitarbeitende. Kursunterlagen, 7./8. Juli, 29. September 1999. Zürich: ETH Zürich, Personal- und Organisationsentwicklung.
  • Zielke, Wolfgang, 1988. Handbuch der Lern-, Denk- und Arbeitstechniken. So rationalisieren Sie Ihre geistige Arbeit. Landsberg am Lech: mvg-Verlag.

Go to previous page Go to top Go to next page