Studienreform Nebenfach 2015

Was ist neu?

Im Herbstsemester 2015 trat an der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät (MNF) eine neue Studienordnung in Kraft, welche alle Abschlüsse ab dem Herbstsemester 2017 betrifft.

Ein Nebenfach Geographie ist neu nur noch in den Formaten 30 und 60 ECTS Credits möglich. Beim kleinen Nebenfach Geographie (30 ECTS Credits) kann neu zwischen Physischer Geographie, Humangeographie und Fernerkundung und GIScience ausgewählt werden. Beim grossen Nebenfach Geographie (60 ECTS Credits) wird eine Grundausbildung in allen drei Bereichen absolviert und anschliessend zwei Fachrichtungen vertieft. Die detaillierten Bedingungen für ein Nebenfach Geographie finden Sie in der Wegleitung und auf der Website.

Wer ist betroffen?

Betroffen sind alle, die das Nebenfach Geographie im HS15 oder danach begonnen haben oder beginnen werden. Ab FS17 sind nur noch Abschlüsse nach den neuen Formaten 30 und 60 ECTS credits möglich.

Häufig gestellte Fragen

1. Ich habe bereits vor dem HS15 mit einem Nebenfach Geographie begonnen, werde aber erst nach dem FS17 abschliessen. Muss ich nun trotzdem nach den neuen Bedingungen studieren?

Wenn der Abschluss nach dem FS17 stattfindet, sind nur noch die Formate 30 und 60 ECTS Credits möglich. Inhaltlich können jedoch noch die alten Bedingungen erfüllt werden, sofern mindestens ein Modul vor dem HS15 abgeschlossen wurde.

2. Ich möchte gerne das Lehrdiplom mit Geographie als 2. Unterrichtsfach erwerben. Das bereits abgeschlossene Nebenfach passt jedoch nicht mit den neuen fachwissenschaftlichen Voraussetzungen zusammen...

In diesem Fall bitten wir Sie, sich direkt bei uns auf der Studienfachberatung zu melden. Wir werden gemeinsam eine Lösung erarbeiten.