Eine literaturbasierte Schätzung organischen Feuerrückständen (Kohle) in Böden weltweit

verbranntes holz und taschenmesser

Feuerrückstände aus unvollständig verbranntem organischem Material (v.a. Kohle) gehören zu den beständigsten Komponenten in allen Ökosystemen.

Ein grosser Teil davon kann Jahrhunderte bis Jahrtausende lang in den Böden überdauern. Um die vorhandene Menge dieser kohle-ähnlichen Materie abschätzen zu können, fehlt jedoch ein systematisches Inventar. Deshalb hat diese Studie eine Datenbank anhand von Literaturrecherchen erstellt und kam zum Schluss, dass verbrannte Materie ca. 50% von allen analytisch identifizierbaren organischen Komponenten im Boden ausmacht. Ausserdem fanden die Autoren heraus, dass chemische Eigenschaften, wie der pH-Wert oder der Tongehalt, verlässlicher auf kohle-ähnliche Materie schliessen lassen, als vielleicht offensichtlichere Grössen wie Feuerhäufigkeiten, die Vegetation oder das Klima.

Link zur Publikation (englisch)